Sechs Grüne im Stadtbezirk 13, Bogenhausen

Öffentlich wahrgenommen werden wir Grünen vor allem durch unsere Mitwirkung im Bezirksausschuss. Außerdem durch Aktionen zu aktuellen Anlässen, wie zum Beispiel Infoständen zum Thema 3. Startbahn.

Obwohl wir nur 6 von 35 Mitgliedern stellen, haben wir doch beträchtliche Gestaltungskraft.

Weiteres zur politischen Aufgabe und Struktur und der Frage. „Was macht so ein BA eigentlich?“ beantwortet die Seite der Stadt sehr übersichtlich. Hier ist auch die aktuelle Tagesordnung der monatlichen Sitzung einzusehen.

Angelika Pilz-Strasser

wurde 2014 mit 23 der 35 Stimmen als BA-Vorsitzende bestätigt. Zuvor war sie mit 21 zu 14 Stimmen die erste weibliche, Grüne BA-Vorsitzende. Und dies, obwohl wir nur vier von 35 Leuten stellten. Da die Parteien-Konstellation sehr spannend ist, ist ihre Fähigkeit zum Ausgleich und ihre souveräne Führung günstig und wichtig. Ihrem Engagement verdanken wir das im Entstehen begriffene Kulturbürgerhaus. Sie ist eine Wegbereiterin für die immer wichtiger werdende Bürgerbeteiligung bei lokalen Projekten. Geli hat viele Jahre lang Gutachten über Traumatisierungen bei Flüchtlingen gemacht; darüber hinaus ist sie im Vorstand von REFUGIO. Bei den Grünen engagiert sie sich seit vielen Jahre. Sie hat drei erwachsene Kinder. In der Au ist sie als Ärztin in einer allgemeinmedizinischen Praxis tätig.  

FON: +49 173  6566941

E-Mail: APilzStrasser(at)gmx.de

Holger Machatschek

steuert die kleine Truppe als Fraktionssprecher durch die sechsjährige Sitzungsperiode. Er ordnet die Zusammenarbeit in der eigenen Fraktion, kümmert sich um Kontakte zu den anderen Fraktionen und ist Mitglied im Unterausschuss Verkehr.

Seine Schwerpunktthemen sind Verkehr (vor allem Fahrradverkehr), Kultur im Stadtteil und Stadtgestaltung. Er ist grünes Mitglied seit 1983.

FON: +49 89 915318 

E-Mail: holgermachatschek(at)hotmail.com 

Paula Sippl

Gymnasiallehrerin, Mutter eines erwachsenen Sohnes, seit 18 Jahren im Bezirksausschuss.
Paula ist eine Querdenkerin, wenn es gilt, beste Lösungen für ein Problem zu finden. So geht auf ihre Initiative der 13er- Bürger- und Kulturtreff im Prinz-Eugen-Park zurück; ein Novum in der Landes-hauptstadt München. Soziales und Kultur, Jung und Alt, alteingesessene und eingewanderte Bürger sind für Paula keine Gegensatzpaare - im Gegenteil: sie stellen für sie in einer lebenswerten Gesellschaft wertvolle Ergänzungen und Bereicherungen dar.
Ihr Schwerpunkt im BA liegt auf den Gebieten Stadtplanung, Bildung, Kultur, Soziales und Sport. Darüber hinaus liegt ihr der Erhalt einer gesunden Umwelt, in der es auch für unsere Nachkommen noch Luft zum Atmen gibt, sehr am Herzen.
Paula ist Migrationsbeauftragte, zweite Kinderbeauftragte und stellvertretende Fraktionssprecherin.

FON: +49 176 65843052

E-Mail: pm.sippl@gmx.de 

Andi Baier

ist OV-Vorstand der Grünen Bogenhausen, Fraktionssprecher im BA und stellv. Ausschussleiter Stadtgestaltung und Ökologie.

Er möchte Bindungsglied zwischen den Parteien sein und sich für mehr Miteinander und mehr Grün im Stadtbezirk Bogenhausen einsetzen, als Erstes plant er eine öffentliche Radtour zur Ideenfindung.

Lieblingsthemen:

  • Zukunftsmodelle
  • Ressourcen/Energie
  • Gerechtigkeit
  • Demographie
  • Fairer Handel

Gunda Krauss

wird sich im Unterausschuss (UA) Verkehr mit Herz und Verstand einbringen. Sie steht für Toleranz und Rücksichtnahme unter allen Verkehrsteilnehmern, ein Miteinander soll selbstverständlich sein.

Sie setzt sich ein für ein optimales Radwegenetz, für Fußgänger geeignete Ampelschaltungen und mehr, was auch immer auf sie zukommen wird. Sie ist für alle Themen offen, die mit Umweltverträglichkeit, Gerechtigkeit, grünes Bogenhausen und ... verbunden sind.

Karl Nibler

möchte im BA 13 Akzente setzen. Schon von seinem Beruf als Straßenbahnfahrer kennt er die Belange der Bürger seit Jahrzehnten, denn sie sind als Fahrgäste jeden Tag um ihn herum. Er weiß, wo der Schuh des Bürgers drückt.

So möchte sich Karl als BA-Mitglied für die Verschönerung des Viertels einsetzen. Kinder liegen ihm als vierfacher Vater und einfacher Großvater sehr am Herzen. So möchte er zum Beispiel einen Abenteuerspielplatz in Bogenhausen schaffen. Kinder müssen auch gestalten dürfen. Fernerhin möchte er sich für die Verlängerung der Straßenbahn 25 über Steinhausen hinaus in das neu geplante Stadtgebiet einsetzen.

Reich und berühmt werden?

Die Tätigkeit im BA ist ein Ehrenamt.

Zu leisten sind

  • Teilnahme an den monatlichen Sitzungen (12 pro Jahr),
  • Teilnahme an Sitzungen der Unterausschüsse, soweit dazu bestimmt.

Es gibt keine Vergütung. Es werden lediglich Sitzungsgelder angewiesen.
Pro monatlicher Sitzung 51 €.
Dazu kommen diverse Fraktionssitzungen, Ortstermine und ähnliches ohne Vergütung.

Montag, 18. Juni 2018
http://www.gruene-bogenhausen.de/ueber-uns/bezirksausschuss-ba-13/